Felix Röwekämper

Werdegang, Erfindungen & Auszeichnungen

Werdegang

Berufserfahrung

Bis heute, seit Okt. 2018

Selbstständig

     Patentverwertung

     Bohrmaschinenschraubstock FLOTTfelix – Arnz FLOTT Werkzeugmaschinen GmbH

Bis heute, seit März 2017

Angestellt

     Ausbildertätigkeiten

     RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH

Bis heute, seit Juni 2016

Angestellt

     Industriemechaniker

     RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH

Ausbildung

Bis heute, seit Aug. 2016 – Juni 2020

Studium

     Staatlich geprüfter TechnikerMechatronik

     BBS Brinkstraße

2 Jahre und 10 Monate, Sep. 2013 – Juni 2016

Ausbildung

     Ausbildung zum Industriemechaniker

     RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH

Erfindungen

Fräserschutzkappe (2014)

Meiner erste Erfindung war die Fräserschutzkappe. Im Rahmen meiner Ausbildung (damals im 2. Lehrjahr) zum Industriemechaniker bekam ich mit, dass sich viele Maschinenbediener an den messerscharfen Schneiden von Schaftfräsern verletzten. Diese werden genutzt um verschiedenste Metalle zu fräsen. Ich suchte nach einer Lösung welche günstig und einfach anzuwenden ist aber hauptsächlich natürlich den Bediener schützt. Das Ergebnis ist eine Kunststoffkappe, welche einen beidseitig magnetischen Boden beinhaltet. Somit hält sich diese selbstständig auf den Schneiden der Fräswerkzeuge. (siehe Video, Quelle: BG RCI)

FLOTTfelix (2016)

Es folgte der „Bohrmaschinen Schraubstock mit integriertem Aufspannmechanismus“. Das grundsätzliche Problem sollte eigentlich jeder Bediener von industriellen Ständerbohrmaschinen kennen. Auch ich wurde fast jeden Tag meiner Ausbildung mit diesem Problem konfrontiert, es war extrem aufwendig und schwierig, den Schraubstock sicher aufzuspannen und somit gegen ein Herumschlagen zu sichern. In einer schlaflosen Nacht machte ich mich daran eine Lösung zu entwickeln. Schon der erste Entwurf war vielversprechend, am nächsten Tag entwarf ich das vollständige System als 3D-Konstruktion am Pc. Anschließend fertigte ich den ersten Prototypen und testete diesen ausgiebig. Schon der erste Prototyp entsprach meinen Vorstellungen.

Flex-Düse (2018)

Nach dem Abschluss der vorherigen Projekte suchte ich ein Problem, welches im alltäglichen Bereich aufkommt und somit einen großen Anwenderbereich betrifft. Nach ausgiebigen Analysen fiel mir auf, dass es schwierig ist, Zwischenräume und Ecken mit handelsüblichen Bodendüsen zu reinigen. Entweder Möbelstücke müssen verrückt werden oder die Düse muss abgenommen werden, um anschließend nur mit dem Saugrohr die Engstelle zu reinigen. Durch die Konstruktion einer flexiblen Bodendüse entfallen die beschriebenen Probleme. Die Düse soll noch im Jahr 2020 vermarktet werden und auf den Markt starten.